Dieser Naturpark ist das regenärmste Gebiet Deutschlands.
Die Verwitterungsschichten der unterschiedlichsten Gesteine
und die klimatischen Bedingungen führten zur Herausbildung charakteristischer Pflanzengemeinschaften. Der Charme der Landschaft wird geprägt durch Laubwald, Fließgewässer, Trockenbiotope, Streuobstwiesen und Weinbau. Das Gebiet des unteren Saaletals war wegen seiner günstigen Lage schon sehr früh besiedelt.

Der Naturpark läßt sich gut mit dem Fahrrad erkunden. Als
Radwanderer durchqueren Sie das Gebiet des Naturparks auf 68 km entlang des Saale-Radwanderwegs. Westlich der Salzstadt Staßfurt verbindet sich der Boderadweg mit dem Europaradweg R1 und führt durch den Norden des Naturparks.

Als Wassertourist stehen Ihnen zwischen Nienburg und Halle 15 Anlegestellen zur Verfügung.

Entdecken und erleben Sie die Schönheit des Naturparks.

Naturpark “Unteres Saaletal”

 
externe Seite
Naturpark-USNienburg mit Naturschutzgebiet
Nienburger Projekte
offizielle Stadtseite
Naturparkenglishfrancais
Impressum
Portal Infos  Lage & Anreise Historie Laden-Straße Wirtschaft Kirchen Quer durch Anhalt
Hauptportal der Stadt

BungeArt

Die Homepage stellt der Verein zur Förderung kultureller Projekte in Nienburg a. d. Saale e. V. in´s Netz.
Für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der Angaben übernimmt er keine Gewähr.

Bauwerke 

Zum Glockenspiel (extern) 

BenediktinerAbtei 

Zum FSV Nienburg (extern)